Schlagwort-Archive: Glück

Abenteuer gesucht?

Abenteuer gesucht? Isabel Lenuck ist die Königin der Abenteuergeschichten. Kurz, spannend, kindgerecht und geprüft!

Sie bestieg den Himalaja, gruselte sich nachts im Museum, verfolgte mit Detektiven den Räuber des magischen Amuletts und jagte die Hexe im Zauberwald. Nicht genug? Hier eine Auswahl meiner weiteren Referenzen… Weiterlesen

Advent, Advent- die ganze KITA brennt?!

Advent, Advent- die ganze KITA brennt ?!

1-2-3-4! Unter den wachsamen Augen aller Kita-Kinder zündeten die Erzieher die vier roten Kerzen auf dem Adventskranz an. Endlich brannten alle vier Lichter – und die erste Kerze war schon ganz klein.

Nun war es nicht mehr lang bis zur Heiligen Nacht! Weiterlesen

Simplify Your Life -JETZT!

shopping-cart-3873_640Simplify Your Life -JETZT!

Viele Menschen möchten ihr Leben vereinfachen. Sie installieren sich allerlei Apps und versuchen, so viele Dinge wie möglich von anderen erledigen zu lassen. Dennoch fühlen sie sich wie gehetzt und scheinen Tag für Tag eine nicht enden wollende To-Do-Liste abzuarbeiten. Am Ende ihres Tages fühlen sie sich leer und erschöpft und fragen sich, womit sie eigentlich den ganzen Tag zugebracht haben. Wir verplempern unsere besten Jahre mit dem herbeischaffen von Kohle, die wir investieren um irgendwann (!) einmal ausruhen zu können und vergessen dabei oft, dass wir die Rechnung ohne Krankheit und Tod gemacht haben. Wie viele Menschen sterben, bevor sie ihre Rente überhaupt erreicht haben?

Lies weiter….

Zweiter Advent: Virusalarm an Nikolaus!

Nikolaus Isabel LenuckZweiter Advent: Virusalarm an Nikolaus

Den ganzen Tag über hatten sich die Tiere des Kindergartens zusammen mit den Kindern auf den Nikolaustag vorbereitet. Die beiden Mäuseschwestern Ella und Paula, Frieda Schildkröte, der grummelige Fisch Baltasar, die geschwätzigen Papageien Leo und Theo, Karl Krabbe, Anton Frosch und die beiden Blaufische Finni und Mats hatten ihre Käfige geschrubbt und gefeudelt, aufgeräumt und aussortiert.

 

Nun war alles fertig: Die Stiefel der Kinder glänzten in den Schuhfächern und die Kita blitzte nur so vor lauter Sauberkeit. Aufgeregt gingen die Kinder nach Hause. „Heute Nacht kommt der Nikolaus! Heute Nacht kommt der Nikolaus!“ hörten die Tiere noch lange ihre aufgeregten Stimmen rufen. Weiterlesen

Über Dankbarkeit, Sattsein und Genügsamkeit als Quelle der Zufriedenheit

kostbar-zeit.de

Auf unserer neuen Seite kostbar-Zeit.de habe ich schon einige Artikel geschrieben. Zum Beispiel über Still werden in einer lärmenden Zeit.

Mein neuester Gastbeitrag handelt vom Sattsein, von Dankbarkeit und von der Genügsamkeit als Quelle des Glücks.

Vielleicht inspirieren diese Beiträge ja den einen oder die andere. Alle Artikel und noch viel mehr erscheinen im Rahmen unserer „Achtsamkeits- und Entschleunigungskampagne 2016“

Weiterführende Details findet Ihr hier:

Wir freuen uns, wenn wir Euch damit nützlich sein können. Und wie es in so vielen Supermärkten steht: Ist es schlecht, sagt es uns, ist es gut, sagt es weiter! 🙂

Danke für Euer Interesse und viele liebe Grüße

 

Isabel (mit Silke im Sinn)

Internet Glücklichsein Isabel lenuck

Warum uns das Internet davon abhält, glücklich zu sein…

Hält uns das Internet davon ab, glücklich zu sein? Wie ein Sack Flöhe hüpfen unsere Gedanken Tag für Tag durch den Kopf. Ununterbrochen, von morgens bis abends, selbst in der Nacht ist keine Ruhe. Dann träumen wir. Zusammenhangslos. Rasant. Fantastisch. Furchterregend. Dabei wissen wir weder, was wir als nächstes denken, noch wohin uns unsere Gedanken lenken.

Völlig unzusammenhängend taucht ein Gedanke nach dem anderen auf. Oft fällt es uns sehr schwer, konzentriert bei einer Sache zu bleiben. Alles scheint uns abzulenken, allem möchte man folgen.

Sind wir im Internet unterwegs, können wir diese Gedankensprünge des Geistes besonders gut beobachten. Wie ein Affe, der sich von Ast zu Ast schwingt, klicken wir uns von Link zu Link und wissen am Ende meist gar nicht mehr, was wir eigentlich gesucht haben und wie wir darauf gekommen sind. So geht es mir zumindest häufig. Das Jugendwort des Jahres 2015 lautet „Smombie“ und es beschreibt ziemlich treffend das, was ich an mir beobachte. Weiterlesen