Genügsamkeit und Nicht-Verletzen. Ein veganer Abend mit Lena Suhr, Emotion und CD

Emotion Isabel LenuckGenügsamkeit und Nicht-Verletzen.Ein veganer Abend mit Lena Suhr, Emotion und CD

Genügsamkeit und Nicht-Verletzen, hört sich mal wieder umwerfend sexy an. Ist es auch!

Vegetarisch oder vegan zu leben kann viele Gründe haben. Gesundheit, Ethik oder manchmal ist auch ein Schock der Auslöser, diesen Weg einzuschlagen.

„Als ich als 14jährige in meiner Supermarktlasagne plötzlich statt der erwarteten leckeren Bolognese-Hackfleisch-Soße Knochen fand, war ich derartig schockiert…

Emotion CD Körperpflege kostbar-zeit.de…Hier geht’s zum Artikel auf kostbar-zeit.de

Viel Vergnügen!

 

Gerade jetzt!

Grab-rechts-768x1024Gerade jetzt!

Gerade jetzt, da wir durch die täglichen Anschlags- und Terrornachrichten in Gefahr geraten, wie aufgeschreckte Hühner kopflos vor Angst und Misstrauen durch unser Leben zu rennen ist es wichtig, gut auf den eigenen Geist acht zu geben. Die aufwühlenden Geschehnisse, die niemanden unberührt lassen, sind eine traurige doch wertvolle Gelegenheit, sich (vielleicht zum ersten Mal) wirklich ernsthaft mit seinem eigenen Geist zu beschäftigen.

Gerade jetzt, wo unser aller Sicherheit so sehr von dem stabilen Geist(eszustand) anderer abhängt, ist es notwendig, auch mal bei sich selber nachzuschauen, wie es um die eigene Geistesstabilität bestellt ist.

Nizza OrtschildWas ich damit sagen möchte ist Folgendes: Die Emotionen, mit denen Attentäter und Normalos zu tun haben, sind in ihrer Basis dieselben.  Absurd? Erschreckend? Ja.

Weiterlesen? Hier bei kostbar-zeit!

Lotusbande und andere Mama- das war das Sommercamp 2016!

Lotusbande und andere Mama- das war das Sommercamp 2016!

Andere Mama„Da bist Du ja endlich!“ riefen sieben laute Kinderstimmen quer über das ganze Sommercamp-Gelände, als der ersehnte blaue Zentrums-Wagen die Auffahrt hochfuhr. Oh, wie sehr hatten sie gewartet! Endlich war die Kinderbande „Der bunte Lotus“ wieder komplett!

Dass sie überhaupt so lange aufeinander hatten warten müssen… Weiterlesen

Abenteuer im Weltraum

Abenteuer Isabel Lenuck

Abenteuer im Weltraum: Käpt’n Cosmotrop auf gefährlicher Mission

Um herum, nichts als endlose Dunkelheit. Ganz in der Ferne, der blaue Planet Erde. Aber so weit entfernt. Sie würden tagelang dort hinbrauchen. Und die Nahrung wurde knapp. Aber das war nicht das schlimmste. Und das Wasser wurde knapp. Aber das war nicht das schlimmste. Das schlimmste war: Die Luft wurde knapp.

Weiterlesen

Jetzt Gegenmittel aktivieren!

Gegenmittel kostbar-Zeit

Jetzt Gegenmittel aktivieren!

„Jammern und sich mies fühlen nützt nicht wirklich etwas. Handlen Sie lieber! Sie müssen von nun an die negativen Handlungen, die Sie begangen haben, durch Gegenkräfte wiedergutmachen. Seien Sie dabei zielstrebig und energisch, aber auch voller Güte sich selbst gegenüber. Eingefahrene Gewohnheiten lassen sich nicht über Nacht verändern. Der stete Tropfen höhlt den Stein!“

Weiterlesen? http://kostbar-zeit.de/moerder-und-betrueger/

Auf dem task force-Plan der Gegenmittel steht: Weiterlesen

In kleinen Schlucken die Welt verändern…

Isabel Lenuck Gastbeitrag GrünkraftIn kleinen Schlucken die Welt verändern… Ich freue mich sehr, dass mein Gastbeitrag  über kleine Schritte und kleine Schlucke nun bei Netzwerk Grünkraft online gegangen ist.

Netzwerk Grünkraft ist eine Plattform für ein Nachhaltiges Leben. Warum „Grünkraft“? Weiterlesen

NEU im Internet!

Wir sind NEU im Internet!

SchSilke Schippmann Isabel Lenuck kostbarzeitaut Euch unser neues Video an, in dem wir über unsere „Achtsamkeits- und Entschleunigungskampagne 2016“ berichten. Damit haben wir für unseren täglichen Input in Form von Videos, Hörbeiträgen und sonstigen Artikeln geprobt.

Silke Schippmann und ich hatten viel Spaß beim Üben und wir hoffen, Ihr habt ihn ebenso beim Anschauen 🙂

 

 

Über Dankbarkeit, Sattsein und Genügsamkeit als Quelle der Zufriedenheit

kostbar-zeit.de

Auf unserer neuen Seite kostbar-Zeit.de habe ich schon einige Artikel geschrieben. Zum Beispiel über Still werden in einer lärmenden Zeit.

Mein neuester Gastbeitrag handelt vom Sattsein, von Dankbarkeit und von der Genügsamkeit als Quelle des Glücks.

Vielleicht inspirieren diese Beiträge ja den einen oder die andere. Alle Artikel und noch viel mehr erscheinen im Rahmen unserer „Achtsamkeits- und Entschleunigungskampagne 2016“

Weiterführende Details findet Ihr hier:

Wir freuen uns, wenn wir Euch damit nützlich sein können. Und wie es in so vielen Supermärkten steht: Ist es schlecht, sagt es uns, ist es gut, sagt es weiter! 🙂

Danke für Euer Interesse und viele liebe Grüße

 

Isabel (mit Silke im Sinn)

Internet Glücklichsein Isabel lenuck

Warum uns das Internet davon abhält, glücklich zu sein…

Hält uns das Internet davon ab, glücklich zu sein? Wie ein Sack Flöhe hüpfen unsere Gedanken Tag für Tag durch den Kopf. Ununterbrochen, von morgens bis abends, selbst in der Nacht ist keine Ruhe. Dann träumen wir. Zusammenhangslos. Rasant. Fantastisch. Furchterregend. Dabei wissen wir weder, was wir als nächstes denken, noch wohin uns unsere Gedanken lenken.

Völlig unzusammenhängend taucht ein Gedanke nach dem anderen auf. Oft fällt es uns sehr schwer, konzentriert bei einer Sache zu bleiben. Alles scheint uns abzulenken, allem möchte man folgen.

Sind wir im Internet unterwegs, können wir diese Gedankensprünge des Geistes besonders gut beobachten. Wie ein Affe, der sich von Ast zu Ast schwingt, klicken wir uns von Link zu Link und wissen am Ende meist gar nicht mehr, was wir eigentlich gesucht haben und wie wir darauf gekommen sind. So geht es mir zumindest häufig. Das Jugendwort des Jahres 2015 lautet „Smombie“ und es beschreibt ziemlich treffend das, was ich an mir beobachte. Weiterlesen